• Deutsch
  • English
  • Русский
  • o'zbek

Präsident von Usbekistan hat sich mit der Schaffensarbeit im Mausoleum Abul-Muin an-Nasafiy vertraut gemacht

30.01.2018

Präsident von Usbekistan Shavkat Mirziyoyev besuchte das Mausoleum von Abul-Muin an-Nasafiy im Gebiet Kashkadarya.

Derzeit geht hier eine umfangreiche Restaurierungs- und Bauarbeit weiter.

Die arabischen Gelehrten Hayirddin az-Zirikli und Umar Rizo Kahhol schrieben in ihren Werken, dass Abul-Muin an-Nasafiy im Jahre 1027 in Nasaf (heutige Karschi) geboren ist. In den meisten schriftlichen Quellen ist das Jahr des Todes des Gelehrten das Jahr 1114 angegeben.

Abul-Muin an-Nasafiy, der im ХI. Jahrhundert lebte, war einer der herausragenden Vertreter der Wissenschaft "Aqida", er spielte eine wichtige Rolle bei der Verbreitung der Lehren von Maturidia, die von Abu Mansur Maturidi gegründet war. Er schrieb viele Werke, die auf die Aufklärung der Missverständnisse im Sinne des Islam und gegen den religiösen Fanatismus zu bekämpfen, gerichtet waren. Begraben wurde er auf dem Dorf Kovchin, im Bezirk Karschi.

Das Staatsoberhaupt Usbekistans wies beim Gespräch mit den Personen in der Religion hin, dass die Werke unseres grossen Vorfahrens heute von großer Bedeutung sind. Es ist notwendig, diese Werke zu veröffentlichen und ihr Wesen und ihre Bedeutung der jüngeren Generation zu bringen.

In diesem Komplex befindet sich eine Handschriftkopie des Heiligen Koran. Präsident wies darauf hin, dass solche Bücher ein unschätzbares Erbe usbekischen Volkes sind, das sorgfältig bewahrt werden soll.

UzA.uz